Montag, 8. April 2013

Nebel, Spinatknödel und Rodelspaß

Trotz schlechter Wettervorhersage machten wir uns gestern auf den Weg zum Rotwandhaus. Im Wissen, dass uns dort eine gemütliche Hütteneinkehr erwartete, war dann auch der graue Himmel und der immer dichter werdende Nebel kein Problem. Schade allerdings war, dass wir nicht zum Gipfel der Rotwand gehen konnten - viel zu gefährlich, wenn man nur höchstens zehn Meter weit sehen kann. Die Hütte war trotzdem sehr gut besucht, die Hüttencrew super aufgelegt und das Essen wie beim letzten Mal hervorragend. Zum krönenden Abschluss ging es dann mit geliehenem Rodel (4€ im Rotwandhaus) circa 530 Höhenmeter wieder bergab zum Spitzingsee. Ein Mordsspaß, vor allem bei den guten Bedingungen auf der Rodelbahn!

Welchen Monat haben wir nochmal? Januar?

Gefunden!

Also wenn man da nicht Hunger und Durst bekommt...

Achtung, hier kommen wir :)

1 Kommentar:

  1. Spinatknödel, Nebel und keinen Gipfel hatte ich gestern auch :-) Am Spitzstein allerdings, und ohne rodeln...

    AntwortenLöschen