Donnerstag, 5. Juni 2014

Spritztour zu Zinken (1614m) und Sorgschrofen (1636m)

Wenn man schon mal im Allgäu bei einer ebenfalls bergbegeisterten Freundin ist, muss natürlich auch eine Tour drin sein. Aufgrund Zeitmangels und unsicherer Wetteraussichten für den Nachmittag starteten wir vergangenen Sonntag von Unterjoch bei Bad Hindelang zu einem eher kleinen Ausflug, der sich aber dank Kraxeleinlagen äußerst kurzweilig gestaltete.


Der Weg ist schnell beschrieben: Über die Zehrerhöfe rauf auf den Zinken, wieder hinab zum Felsspalt, dort hindurch und auf schönem, teilweise etwas ausgesetzten Pfad zum Sorgschrofen, von wo man eine respektable Aussicht in die Allgäuer Berge und ins Voralpenland hat. Der Gipfel wird überschritten, und nordseitig gelangt man wieder zurück nach Unterjoch.

Kraxelei im Aufstieg zum Zinken


Aussicht nach Süden

Am Ende des Felsspalts

Felsiges Ambiente

Schöner Wanderpfad zum Sorgschrofen

Der zweite Gipfel des Tages

Aussicht nach Osten

Schönheit am Wegesrand


Fazit: Nette Tour, wenn man nicht viel Zeit hat.
  • Höhenmeter: Etwa 700 im Auf- und Abstieg
  • Zeitbedarf: 4-5 Stunden mit Pausen

Kommentare:

  1. Hallo Rebecca, tolle Tour. Wir haben sie am 12.6.2014 auch gemacht. Also meine Frau und ich sowie meine 2 Kinder (11 und 8 Jahre alt). Es war eine tolle Tour. Für die Kinder war es teilweise sehr schwierig und ich hatte bei gewissen Passagen auch ein klein wenig Angst um die beiden. Nach 5,5 h waren wir wieder in Unterjoch auf dem Parkplatz angekommen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Achim, danke für deinen Kommentar! Für Kinder ist das natürlich nicht ohne, da muss man schon wissen, was man ihnen zutrauen kann.

    Weiterhin schöne Touren und kommt immer gesund wieder!

    Rebecca

    AntwortenLöschen