Mittwoch, 15. August 2018

Obere Wettersteinspitze (2298m) als Bike&Hike

Normalerweise plane ich meine Touren sehr sorgfältig, vor allem, wenn es sich um anspruchsvollere Unternehmungen handelt. Dieses Mal jedoch fiel die Entscheidung sehr kurzfristig, sodass ich mich nicht mehr intensiver mit der Tour beschäftigte. Zudem sollte es ja nur eine Wanderung sein. Anstatt also von vornherein die Räder mitzunehmen (was natürlich deutlich preiswerter gewesen wäre) entschieden wir uns daher ebenso spontan am Bahnhof Mittenwald, zwei Mountainbikes für die ersten Kilometer zu leihen. Einen wirklichen Zeitgewinn im Aufstieg bescherte uns dies zwar nicht, aber allein für's genüssliche Ausrollen hat es sich doch irgendwie gelohnt.


Zunächst geht es nämlich ca. 4,5 km ohne viel Höhendifferenz auf wahlweise Teer- oder Schotterstraßen zum Ferchensee. Hier deponierten wir die Radl und gingen zu Fuß weiter.






Um kurz nach eins erreichten wir den Gipfel. Etwas abseits ließen wir uns nieder und genossen die Aussicht.




Da nachmittägliche Gewitter nicht auszuschließen waren, traten wir alsbald den Abstieg an.



Tatsächlich grollte es ein, zwei Mal als wir bereits wieder in der Baumzone waren; ein wirkliches Gewitter entlud sich jedoch nicht. So konnten wir die schöne Wanderung mit einer Einkehr im Gasthaus Ferchensee ausklingen lassen, bevor wir entspannt zurück nach Mittenwald rollten.



  • Tourdatum: Samstag, 14.07.2018
  • Zeitbedarf: Bahnhof Mittenwald - Radldepot ca. 30 Minuten, Radldepot - Gipfel ca. 3 Stunden, Abstieg bis Ferchensee gut 2 Stunden
  • Höhenmeter: ca. 1350

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen